Drei Thesen zu: Hertha BSC – VfL Bochum

von | Feb 3, 2022 | Drei Thesen, Hertha BSC | 0 Kommentare

Am Freitag steht für Hertha BSC der 21. Spieltag in der Bundesliga an. Nach einer Länderspielpause und einer Transferoffensive kommt es im Berliner Olympiastadion zum Spiel gegen den VfL Bochum. Die Westfalen spielen für einen Aufsteiger eine sehr gute Saison und liegen aktuell im Mittelfeld der Tabelle in relativ ruhigen Gewässern. Die Hertha, die mit nur einem Punkt aus drei Spielen und dem Ausscheiden im Pokal denkbar schlecht in das neue Jahr gestartet ist, steht unter Zugzwang, um nicht komplett in den Abstiegssog gezogen zu werden.

Hertha wird zu null spielen

Zwei Wochen sind vergangen, bis auf Neuzugang Lee hat niemand Zeit bei einer Nationalmannschaft verbracht und es ist wieder etwas Ruhe eingekehrt. Die Blicke sind geschärft und das Team wird fokussiert und mit freien Köpfen in das Spiel gegen den VfL Bochum starten.

bochum
(Photo by Matthias Hangst/Getty Images)

Gerade die Innenverteidigung um Kapitän Niklas Stark und Neuzugang Marc-Oliver Kempf wird ein Bollwerk sein und nur wenig zulassen. Im Tor steht mit Alexander Schwolow zur Not ein Mann, der zuletzt in guter Form war und seinen Fehler gegen den FC Bayern München vergessen hat und dadurch sämtliche Bälle halten wird.

Lee wird zur überraschenden Waffe

Neuzugang Dong-Jun Lee hat noch nicht viel Zeit mit seiner neuen Mannschaft verbracht. Dem Südkoreaner stecken noch ein wenig die letzten Tage mit der Nationalmannschaft in den Knochen, doch seine Trainingsleistungen ermöglichen ihn laut Trainer Tayfun Korkut einen Platz im Kader.

(Photo by SHINJI AKAGI/AFP via Getty Images)

Lee wird für die Schlussphase einige Minuten bekommen und mit seinem schnellen Tempo direkt für Gefahr sorgen und mit einem Jokertor dem Spiel seinen Stempel aufdrücken und dem Team entscheidend helfen – ähnlich wie Myziane Maolida im Hinspiel.

Hertha macht das Spiel und zieht Bochum zurück in den Abstiegskampf

Die Alte Dame wird das Spiel machen und das auch mit viel Offensivdruck. Stevan Jovetic und Ishak Belfodil werden wieder harmonieren und viele Chancen herausarbeiten. Suat Serdar wird mit seiner Kreativität und seinem Offensivdrang für das Einleiten dieser verantwortlich sein.

(Photo by Joosep Martinson/Getty Images)

Santi Ascacibar wird der Offensive den Rücken freihalten und fleißig abräumen. Die Hertha wird das Spiel mit Leidenschaft gewinnen und den VfL Bochum in der Tabelle überholen, zurück in den Abstiegskampf ziehen und sich selbst ein wenig absetzen.

[Titelbild: Joosep Martinson/Getty Images]

Hilfe für die Ukraine!

Um den Menschen in der Ukraine zu helfen, hat sich die Gruppa Süd entschlossen, Geld zu sammeln und damit die Menschen in und um die Kriegsgebiete zu unterstützen. Davon werden speziell Hygieneartikel für Frauen und Babys sowie haltbare Lebensmittel gekauft. Die Spenden werden direkt an die polnisch-ukrainische Grenze geliefert, sodass den Menschen unmittelbar geholfen wird.

ÜBER DEN AUTOR

Johannes Boldt

Johannes Boldt

Weitere Artikel

Alles nach Plan

Alles nach Plan

In den letzten Jahren sind sämtliche Trainer bei Hertha gescheitert. Woran liegt das? Eine Analyse der fehlenden Berliner Philosophie.

Immer wieder die Flügelspieler: die Hertha-Dauerbaustelle

Immer wieder die Flügelspieler: die Hertha-Dauerbaustelle

Es stimmt: Im modernen Fußball sind feste Positionen auf dem Spielfeld nicht mehr so wichtig wie früher. Alles verläuft „fließend“, Spieler verschieben je nach Spielsituation ohnehin ständig, vielseitige Spieler werden wichtiger. Trotzdem muss man bei Hertha BSC...